Tipps für das Hobby Aquarium kann man immer gebrauchen

Diese Freizeitbeschäftigung hat etwas Beruhigendes und Faszinierendes an sich, denn allein das Grün der Pflanzen, plätscherndes Wasser, und die Fische sind wie ein lebendiges Kunstgemälde. Allerdings hat es nur diese Wirkung, wenn man keine Probleme bei der Pflege wie Fischkrankheiten, verkümmerte Pflanzen, stark schwankende Wasserwerte usw. bekommt. Mit einigen Tipps als Hilfe möchte ich hier mal aufzeigen, worauf man so bei der Einrichtung und weiteren Pflege vom Aquarium zu achten hat. Davon können sicherlich Anfänger, aber auch Profis lernen bzw. profitieren. Immerhin geht es um das Wohlergehen von Lebewesen, der weiteren Motivation für das Hobby, aber auch eine Menge Geld, denn so ganz billig ist dder Kauf und die neue Einrichtung letztendlich nicht. Wer nur sparen möchte, der sollte lieber gleich die Finger vom Aquarium lassen. Hinter dieser Aussage steckt auch durchaus Sinn dahinter, denn je besser die Technik, und je größer das Aquarium, desto stabilere Wasserwerte wie CO2, Sauerstoff, Nitrit, Nitrat, PH Wert usw. für die Fische und Pflanzen wird man letztendlich bekommen. Profis sind in der Regel relativ gut ausgestattet, Anfänger greifen auch gern mal auf die 0815 Komplett Aquarien für unter 100 Euro zurück. Eine fatale Entscheidung, denn bei einem 50 - 80 Liter Aquarium hat man es doppelt schwer als Anfänger stabile Wasserwerte zu erreichen. Tipp als Hilfe: Je größer das Aquarium Becken, desto einfacher ist es ein Gleichgewicht herzustellen. Die erforderlichen Pflegemaßnahmen sinken dann ebenfalls, sodaß man nur ganz selten mal Dreck mit der Mulmglocke absaugen müßte, Wasserwechsel, Scheiben reinigen, ... Es gibt allerdings noch viel mehr Tipps als Hilfe für die richtige Einrichtung vom Aquarium.

Tipps zum Einrichten vom Aquarium-Hilfe

Hilfe/Tricks für Anfänger und Profis bei der Einrichtung

Eigentlich werden immer die gleichen Fehler bei der Einrichtung gemacht, aber mit den richtigen Informationen kann man das natürlich vermeiden. Für den besseren Überblick hier die Tipps als Hilfe in einer Liste:

- das Aquarium sollte eine Mindestgröße von 150 Litern haben, damit die Wasserwerte möglichst stabil bleiben

- nach der Einrichtung mindestens 2 Wochen vor dem Besatz mit Fischen warten

- ausreichend Pflanzenbesatz einsetzen, denn die bauen ebenfalls Schadstoffe von den Fischen ab

- an eine CO2 Anlage zur Versorgung der Pflanzen denken

- den Bodengrund nach Vorne hin leicht abfallend aufbauen, denn dann sammelt sich der etwaige Dreck, Pflanzenreste vorne und kann leichter entfernt werden

- keine stark mineralienhaltigen großen Steine einsetzen, denn die bringen die Wasserwerte durcheinander ( kann man mit Säure testen, schäumt es, dann sollte man den Stein lieber nicht für die Einrichtung verwenden )

- weniger ist mehr in Sachen Fischbesatz, denn viele Fische machen auch viel Dreck im Aquarium

- bei der Beleuchtung auf helles Licht achten, damit die Photosynthese der Pflanzen gut funktioniert. Besonders empfehlenswert und modern sind LED Lichtleisten.

- beim Filter lieber eine Nummer größer kaufen, denn so haben mehr nützliche Bakterien Platz, welche für gute Wasserwerte unerläßlich sind. Außerdem kann man sich dann irgendwann vergrößern, ohne gleich wieder einen Filter kaufen zu müssen.

- Anfänger sollten sich VOR dem Kauf von einem Aquarium umfassend informieren, um Fehlkäufe zu vermeiden. Man kann auch gerne Profis in Foren fragen, denn die geben gerne Tipps und Hilfe. Schließlich ist jeder mal Anfänger gewesen.

Wasserwerte wie CO2 Sättigung für Pflanzen, Nitrit/Nitrat der Fische usw.

Selbst Profis kann es mal passieren Probleme mit den Wasserwerten zu bekommen, zum Beispiel bei der "Königsdisziplin" Meeresaquarium. Hier reagieren Fische, Pflanzen, Korallen und niedere Tiere ganz extrem auf Schwankungen bei den Wasserwerten. Hauptsächlich passiert etwas bei der Neueinrichtung vom Aquarium, also sollte man zu dem Zeitpunkt ganz besonders aufpassen. Vor allem sollte man den Bakterien genug Zeit geben sich entsprechend zu vermehren, denn die sorgen schließlich zum Abbau von Nitrit, Nitrat und Ammonium, welche letztendlich durch Fischbesatz entstehen. Wichtig sind folgende Komponenten für Wasserwerte:

1. CO2 ( Kohlendioxid ), Pflanzen nehmen CO2 auf und geben dafür Sauerstoff ab

2. Sauerstoff benötigen die Fische zum atmen

3. PH - Wert ( Säuregehalt )

4. Nitrit entsteht durch Abbauprodukte der Fische

5. Nitrat Vorstufe von giftigem Nitrit

6. KH Karbonathärte und GH Gesamthärte

7. FE Eisen

Man muß jetzt nicht unbedingt Chemie studieren, um sich ein Aquarium zulegen zu können. In der Regel muß man sich mit diesen Wasserwerten nicht herumschlagen, wenn man von vornherein obige Regeln befolgt. Das Wasser aus dem Wasserhahn ist in der Regel gut für Aquarienfische und Pflanzen geeignet, trotzdem kann es regionale Unterschiede geben. Im Handel wird zwar auch Wasseraufbereitungsmittel angeboten, aber darauf kann man verzichten, wenn man sich genügend Zeit mit der Einrichtung läßt. Nachfolgende Wasserwechsel zur Reinigung und Erneuerung sollten dann max. 1/3 betragen, damit immer genügend Altwasser vorhanden ist. Das Gleiche gilt natürlich auch für den Filter. Bei einer Reinigung sollte man nie alles auswaschen, sondern nur die Hälfte oder auch nur 1/3.

Weitere Tipps als Hilfe für Anfänger und Profis: Tagsüber sollte man keine Sauerstoffpumpe einsetzen, da dann die Photosynthese der Pflanzen läuft. Bei richtigem Verhältnis Fische zu Pflanzen reicht der produzierte Sauerstoff aus. Per Zeitschaltuhr kann man aber in der Nacht eine Sauerstoffpumpe laufen lassen.

Sollten dennoch nach der Einrichtung Probleme mit Fischen und Pflanzen auftauchen, dann sollte man mit speziellen Tests die Wasserwerte kontrollieren, um die Ursache zu finden und entsprechend im Aquarium zu beheben.

Information
Zubehör für Aquarien wie Filter ( Innenfilter + Aussenfilter ), Wasserwerte Tests ( Nitrit, Nitrat, etc. ) für die Wasserpflege, sowie Filtermaterialien bekommt man einfach, schnell und günstig im Online Shop  
Hinter der Marke JBL verbirgt sich Qualität und Tradition für Aquari...
Afrikanische Barsche sind im Aquarium etwas ganz besonderes
Mit einem Produkt von Juwel setzt man auf Qualität
Guppies sind wunderschöne und einfach zu haltende Fische
Vordergrundpflanzen für das Aquarium - Darauf kommt es an
Mitglied Login


Benutzername

Passwort

Passwort vergessen?
Registrieren
Angemeldet bleiben

 
  Mitglieder On: 0
  Reg. Mitglieder: 52
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 11/2019 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Termin eintragen

Lexikon
 Putzerfische Ar...
 Trübung im Aqu...
 KH Karbonathär...
 Ammonium / Ammo...
 Guide / Führer...
 Filterwatte als...
 Medizin für Fi...
 Bodenfilter im ...
 Stabheizung im ...
 PH Wert, was is...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 scania
 volker55
 Kanya
 Ralf
 Andrea
 kokatroll
 Weasly13
 heckmeck
 Eva
 Eis-mann
Wer ist der Beste?
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 24 Mai 2018
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Hinweis: Diese Aquaristik Guide stellt einfach nur nach bestem Wissen Informationen bereit. Eine Haftung ist in jeglicher Hinsicht für diese Tipps, Informationen, Hilfen etc. nicht übernommen. Alle Handlungen die man daraufhin unternimmt, sind immer auf eigene Gefahr. Auch spiegelt die Meinung anderer Autoren nicht immer unsere Eigene wider. Wir sind stets bemüht diesen Ratgeber Guide, Forum etc. auf aktuellem Stand zu halten, würden uns über Hilfe fremder Autoren natürlich sehr freuen. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt auf. [ Kontakt ] Datenschutz ist uns besonders wichtig, hier gibt es deshalb Informationen zu Nutzungsbasierte Online-Werbung