Für Aquariumfische sind Daphnien ein echter Leckerbissen

Grundsätzlich sollte man den Aquariumfischen immer etwas Abwechslung zum Trockenfutter gönnen, denn für sie ist das eher unnatürliches Fischfutter. Lebendes Fischfutter hingegen schmeckt nicht nur Fischen gut, es weckt auch den Jagdinstinkt und sorgt für zusätzliche Bewegung. Dazu zählen beispielsweise auch die Daphnien, oder auch Wasserflöhe oder Kleinkrebse genannt. Die sind zwar nur relativ klein, aber schließlich ernähren sich auch Wale von Krill, es kommt auf die Menge beim füttern im Aquarium an. Sicherlich kann man sich jetzt Daphnien einfach im Shop kaufen, aber meist handelt es sich dann um eingefrorene Blöcke, und somit nicht mehr um lebendes Fischfutter. Das ist zwar besser wie Trockenfutter, aber eben auch schlechter als lebendes Fischfutter. Die Lösung: man sollte sich eine Wasserflöhe Zucht zu Hause anlegen, und sich für den Start einen Zuchtansatz kaufen, oder aber selbst in Tümpeln besorgen. Füttern sollte man seine Fische allerdings nicht ausschließlich mit Daphnien, da sie vom Nährwert nicht ideal ausgewogen sind. Als zusätzlicher kleiner Snack sind die Wasserflöhe jedoch jederzeit willkommen, nicht nur bei kleinen Fischen im Aquarium.

daphnien-zucht-aquarium

Daphnien (Wasserflöhe) Zucht im Aquarium mit Zuchtansatz starten - Anleitung

Um eine erfolgreiche Zucht zu starten, sollte man sich erstmal ein entsprechendes Gefäß für die Daphnien besorgen. Am besten dafür geeignet ist ein kleines mini Aquarium mit knapp 10 - 50 Litern Inhalt. Theoretisch könnte man auch einen einfachen Eimer nehmen, aber es ist Interessanter, wenn man nebenbei auch mal einen Blick direkt von der Seite hineinwerfen kann, um die Wasserflöhe zu beobachten. Bei der Größe vom Aquarium gilt auch hier wieder der Spruch, je größer desto besser, weil die Wasserwerte für die Daphnien stabiler bleiben. Was man noch benötigt sind eine Sauerstoffpumpe, und eine Stabheizung. Viel mehr benötigt man eigentlich nicht, lediglich auf genug Sauerstoff muss man achten, und das die Temperatur nicht über 25 Grad liegt, 18 Grad aber auch nicht unterschreitet, weil die Zucht dann nicht möglich ist. Füttern kann man die Daphnien am Anfang mit Algen, welche sich bilden wenn man das Wasser erst mal eine Woche ohne Wasserflöhe stehen läßt. Danach kann man sich einen lebenden Zuchtansatz im Handel kaufen, oder sich selber Wasserflöhe aus Tümpeln suchen. Für letzteres benötigt man einen sehr feinen Kescher, da die Daphnien sehr klein sind.

Füttern kann man die Kleinkrebse mit täglich etwas hinzugegebener Trockenhefe. Allerdings sollte man nicht zuviel füttern, da man das Aquarium ansonsten damit verunreinigt. Wie bei Fischfutter auch gilt die Devise nur soviel zu füttern, wie auch gefressen wird. Weniger ist also mehr bei der Daphnien Zucht. Empfehlenswert ist der gleichzeitige Besatz mit robusten Schnecken, da diese das Aquarium von übriggebliebener Hefe, abgestorbenen Daphnien, usw. reinigen. So bleibt das Becken länger sauber und die Wasserflöhe gesund. Um einen gelegentlichen Wasserwechsel im Laufe der Zeit wird man aber trotzdem nicht herumkommen, damit die Zucht auf Dauer gelingt.

Lebendes Fischfutter füttern ist für Fische artgerechter

Im Prinzip ist Trockenfutter so wie wenn Menschen jeden Tag Chips essen müßten. Von daher ist lebendes Fischfutter eigentlich als ehrgeiziger Aquarianer Pflicht, wobei man zwischen Daphnien, Mückenlarven, Fruchtfliegen, Tubifex, Artemia, usw. wählen kann. Wenn man bei der Zucht alles richtig macht, dann fängt das Wasser auch nicht an zu stinken, sodaß man den Zuchtansatz auch in der Wohnung halten kann. Zum verfüttern an die Fische holt man mit einem feinen Kescher die Wasserflöhe heraus, spült sie kurz mit frischem Wasser ab, und gibt sie dann ins Aquarium mit den Fischen. Das sich der Aufwand mit den Daphnien gelohnt hat, sieht man wenn das lebende Fischfutter gierig von den Fischen aufgenommen wird. Nebenbei spart ein eigener Zuchtansatz auf Dauer auch etwas Geld, denn kaufen von lebendem Fischfutter im Handel kann auch ganz schön ins Geld gehen.

Information
Zubehör & Technik für Aquarien Becken wie Filter ( Innenfilter + Aussenfilter ), Rückwand, Unterschrank Wasserwerte Tests ( Nitrit, Nitrat, etc. ) für die Wasserpflege, sowie Filtermaterialien kann man einfach und schnell im Online Shop   bestellen und kaufen.
Guppies sind wunderschöne und einfach zu haltende Fische
Hinter der Marke JBL verbirgt sich Qualität und Tradition für Aquari...
Mit einem Produkt von Juwel setzt man auf Qualität
Vordergrundpflanzen für das Aquarium - Darauf kommt es an
Afrikanische Barsche sind im Aquarium etwas ganz besonderes
Mitglied Login


Benutzername

Passwort

Passwort vergessen?
Registrieren
Angemeldet bleiben

 
  Mitglieder On: 0
  Reg. Mitglieder: 52
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 11/2019 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Termin eintragen

Lexikon
 Putzerfische Ar...
 Trübung im Aqu...
 KH Karbonathär...
 Ammonium / Ammo...
 Guide / Führer...
 Filterwatte als...
 Medizin für Fi...
 Bodenfilter im ...
 Stabheizung im ...
 PH Wert, was is...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 scania
 volker55
 Kanya
 Ralf
 Andrea
 kokatroll
 Weasly13
 heckmeck
 Eva
 Eis-mann
Wer ist der Beste?
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 24 Mai 2018
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Hinweis: Diese Aquaristik Guide stellt einfach nur nach bestem Wissen Informationen bereit. Eine Haftung ist in jeglicher Hinsicht für diese Tipps, Informationen, Hilfen etc. nicht übernommen. Alle Handlungen die man daraufhin unternimmt, sind immer auf eigene Gefahr. Auch spiegelt die Meinung anderer Autoren nicht immer unsere Eigene wider. Wir sind stets bemüht diesen Ratgeber Guide, Forum etc. auf aktuellem Stand zu halten, würden uns über Hilfe fremder Autoren natürlich sehr freuen. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt auf. [ Kontakt ] Datenschutz ist uns besonders wichtig, hier gibt es deshalb Informationen zu Nutzungsbasierte Online-Werbung