Die Wahrscheinlichkeit einer Fischkrankheit kann man erfolgreich senken

Wie sagt man so schön, Vorbeugen ist besser als heilen. An diesem Spruch ist viel Wahres dran, denn eine Fischkrankheit wie infektiöse und ansteckende Bauchwassersucht, Glotzaugen usw. entstehen meistens durch geschwächte Tiere, bei denen das Immunsystem nicht mehr so richtig funktioniert bzw. überlastet ist. Viren und Bakterien sind nämlich immer im Aquarium vorhanden, nur bei gesunden Fischen bricht so eine Krankheit nicht aus, und daher sollte man hier auch für die Behandlung ansetzen. Die Behandlung der Symptome ist sicherlich auch möglich, aber Prävention ist immer besser. Aus diesem Grund gibt es eine kleine Checkliste, nach denen man die Lebensbedingungen für die Fische überprüfen sollte.

- möglichst großes Aquarium, denn dort sind stabilere Wasserwerte möglich. Möglichst ab 150 Liter Beckeninhalt.

- viele Pflanzen ( CO2 Anlage, hochwertige Beleuchtung und Wasserdünger sollten vorhanden sein )

- Fischbesatz eher nach dem Prinzip weniger ist mehr

- haben die Fische alle ähnliche Ansprüche

- Leitungswasser auf Wasserwerte überprüfen

- stimmen Temperatur und Sauerstoffgehalt

- neue Fische immer ins Quarantänebecken setzen

- hochwertiges und abwechslungsreiches Futter ( nicht nur Trockenfutter, sondern auch Frost und Lebendfutter )

Tipp: Bessere Bedingungen für Pflanzen ergeben sich durch eine Bodenheizung. Bei der Beleuchtung eventuell auf LED Technik zurückgreifen, da Neonröhren schnell an Leuchtkraft verlieren. Pflanzen sind im Aquarium für Fische wichtig, weil sie Deckung bieten und Giftstoffe aufnehmen. Leicht saures Wasser wirkt desinfizierend gegen Pilze, Bakterien und Viren. Man bekommt es, indem man über Torf und Erlenzapfen filtert. Gelegentlich ist ein 1/3 Teilwasserwechsel empfehlenswert.

fischkrankheit-ansteckende-behandeln

Infektiöse ansteckende Fischkrankheit wie Bauchwassersucht, Glotzaugen ... behandeln

Besonders Problematisch bei einer infektiösen, ansteckenden Fischkrankheit wie Bauchwassersucht, Glotzaugen etc. wäre ein kleines Becken in Verbindung mit hoher Besatzdichte. Einen Großteil der Fische wird man dann wohl verlieren, selbst wenn man die Symptome früh erkennt, und sie behandeln würde. Viren und Bakterienerkrankungen lassen sich grundsätzlich schlecht behandeln, insbesondere wenn die Fischkrankheit schon längere Zeit gewütet hat. Trotzdem sollte man eine Behandlung immer versuchen, denn  im Fachhandel gibt es wirksame Mittel zu kaufen gegen infektiöse, ansteckende Bauchwassersucht, Glotzaugen, ...

Hilfreich im Kampf gegen die Fischkrankheit ist es die Normaltemperatur ein paar Grad zu erhöhen, weil das wie Fieber beim Menschen wirkt. Außerdem kann man dem Wasser 1-3 Gramm Meersalz pro Liter hinzufügen, da es den Wasseraustausch zwischen Haut und Wasser erhöht. Wieviel Salz hängt allerdings von der Fischart ab. Außerdem sollte man die Medizin mit hinzugeben ( nach Anweisung ). Wahrscheinlich ist allerdings trotzdem das es Opfer zu beklagen gibt, da meist nicht nur ein Fisch von der infektiösen, ansteckenden Krankheit betroffen ist. Allerdings in unterschiedlichen Stadien, und deshalb werden einige Fische auch immer überleben.

fisch-behandlung-ursachen-medizin

Symptome, Ursachen, Fisch Behandlung

Vermutlich wird man heilfroh sein es mit blauem Auge überstanden zu haben. Dann sollte man die Tatsache allerdings nicht einfach hinnehmen, sondern alles dafür tun, damit sowas nicht wieder passiert. Auch damit die Tiere nicht leiden müssen. Schlimmstenfalls kann es sein das man sein komplettes 0815 Aquarium mit 50-80 Liter einmotten sollte, und sich stattdessen lieber ein möglichst großes Becken holt mit entsprechender Technik. Wenn man auf Qualität setzt, dann wird man viel weniger Probleme mit einer infektiösen, ansteckenden Fischkrankheit wie Bauchwassersucht, Glotzaugen, ... haben. Am falschen Ende sparen lohnt sich daher nicht.

Symptome bei den Fischen:

- entzündete Stellen

- Pilzbefall

- geschwollener Bauch

- geschwollene Augen ( Glotzaugen )

- vorgestülpter After

Bei den Medikamenten ist der Wirkstoff meistens Nifurpirinol. Info, warum es überhaupt zur Schwellung kommt. Die Bakterien oder Viren befallen die inneren Organe, welche dann nicht mehr richtig arbeiten können. Dadurch wird im Körper Wasser abgegeben, wodurch dann die Schwellungen am Bauch oder den Augen entstehen.

Information
Zubehör & Technik für Aquarien Becken wie Filter ( Innenfilter + Aussenfilter ), Rückwand, Unterschrank Wasserwerte Tests ( Nitrit, Nitrat, etc. ) für die Wasserpflege, sowie Filtermaterialien kann man einfach und schnell im Online Shop   bestellen und kaufen.
Hinter der Marke JBL verbirgt sich Qualität und Tradition für Aquari...
Guppies sind wunderschöne und einfach zu haltende Fische
Vordergrundpflanzen für das Aquarium - Darauf kommt es an
Mit einem Produkt von Juwel setzt man auf Qualität
Afrikanische Barsche sind im Aquarium etwas ganz besonderes
Mitglied Login


Benutzername

Passwort

Passwort vergessen?
Registrieren
Angemeldet bleiben

 
  Mitglieder On: 0
  Reg. Mitglieder: 52
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 11/2019 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Termin eintragen

Lexikon
 Putzerfische Ar...
 Trübung im Aqu...
 KH Karbonathär...
 Ammonium / Ammo...
 Guide / Führer...
 Filterwatte als...
 Medizin für Fi...
 Bodenfilter im ...
 Stabheizung im ...
 PH Wert, was is...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 scania
 volker55
 Kanya
 Ralf
 Andrea
 kokatroll
 Weasly13
 heckmeck
 Eva
 Eis-mann
Wer ist der Beste?
[No Description entered]
Datenschutz
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 24 Mai 2018
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Hinweis: Diese Aquaristik Guide stellt einfach nur nach bestem Wissen Informationen bereit. Eine Haftung ist in jeglicher Hinsicht für diese Tipps, Informationen, Hilfen etc. nicht übernommen. Alle Handlungen die man daraufhin unternimmt, sind immer auf eigene Gefahr. Auch spiegelt die Meinung anderer Autoren nicht immer unsere Eigene wider. Wir sind stets bemüht diesen Ratgeber Guide, Forum etc. auf aktuellem Stand zu halten, würden uns über Hilfe fremder Autoren natürlich sehr freuen. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt auf. [ Kontakt ] Datenschutz ist uns besonders wichtig, hier gibt es deshalb Informationen zu Nutzungsbasierte Online-Werbung