Richtigen Aquarium / Aquarien Bodengrund aus Kies, Sand, Torf und Steinen wählen

Rubrik: Einrichtung / Autor: Marco / Artikel vom 31.03.2012   

Den richtigen Bodengrund für sein Aquarium zu wählen hängt nicht nur von dem Geschmack für Farbe und Form ab, sondern man muß beim Kies, Sand, Torf, Steinen usw. auch andere Dinge in Betracht ziehen.

Bodengrund gibt es für Aquarien in verschiedenster Auswahl, wobei man normalerweise eher feinkörnigen Kies benutzt. Das sieht gut aus, sorgt aber auch für eine gute Durchlüftung, was auch für Pflanzen wichtig ist. Schließlich dürfen keine Faulgase entstehen, und deswegen sollte man den Bodengrund auch Regelmäßig reinigen, zum Beispiel mit einer Mulmglocke. Da der Kies doch relativ Grob ist fällt natürlich auch viel Schmutz in die Zwischenräume. Einmal im Monat sollte man eine Reinigung also vom Aquariumkies in Betracht ziehen.

Dieser Bodengrund ist von der Farbe sicherlich nicht jedermanns Sache, weil es nicht Natürlich aussieht.

Dabei sollte man nur einen Teilbereich reinigen, denn schließlich fungiert der Kies auch als natürlicher Filter. Mehr als 30 - 50% sollte man daher nicht säubern. Um den richtigen Bodengrund zu finden, sollte man sich auch an den Fischen orientieren, denn Bodenbewohner lieben in der Regel eher sandige Bereiche. Am Kies scheuern sie sich leicht die Haut auf, Sand ist hingegen Unproblematisch. Der hat auch noch den Vorteil Schmutz, Kot der Fische, Pflanzenteile etc. nicht durchzulassen, sodaß sich alles oben absetzen kann. Baut man dann noch ein leichtes Gefälle ein, dann sammelt sich alles im vorderen Bereich und kann leicht entsorgt werden.

Hier ein schönes Beispiel für ein tolles Aquarium mit Sand als Bodengrund.

Insgesamt ist die Durchlüftung allerdings nicht so gut wie bei Kies. Theoretisch könnte man allerdings auch Sand und Kies miteinander kombinieren, auch Torf und Steine sind eventuell eine Alternative oder Ergänzung. Torf sollte man jedoch nur nehmen, wenn die Fische eher saures Wasser bevorzugen. In dem Fall legt man Torf Bodenplatten im Aquarium aus, beschwert sie mit Steinen, und darauf kommt dann der Kies oder Sand.

So sehen am meisten Aquarien aus mit grobem natürlichem Kies.

Tipp: Auch wenn auf den Beuteln immer draufsteht das der Sand oder Kies bereits gewaschen wurde, man sollte ihn dennoch ebenfalls waschen unter fliessendem Wasser, und zwar so lange bis das Abwasser trotz durchrühren auch Klar bleibt.

Bei der Farbe zählt übrigens der eigene Geschmack, wobei es immer besser ist sein Aquarium so Natürlich wie möglich aussehen zu lassen. In solchen Aquarien fühlen sich auch Fische dann bedeutend wohler.

Soziale online Netzwerke !

 
TOP bewertete Artikel mit 4 oder 5 Sternen !!!
Auch Nichtmitglieder können Artikel bewerten, sodaß sie dann häufiger angezeigt werden. Dadurch findet man ganz leicht besonders hochwertige und interessante Berichte. Qualität soll sich letztendlich durchsetzen. [ Information ]

  ...

  ...

  ...

  ...

  Signalroter Edelkrebs als Blickfang im Aquarium...



Helfen Sie mit und bewerten Sie die Artikel der Mitglieder (Nur angemeldet möglich). Auch über Kommentare freuen wir uns, der Autor sicherlich auch. Je aktiver Ihr seid, umso schöner und besser wird die Aquarium-XXL.

Autor: Marco Profi Ansichten: 57680 Regelverstoss melden
Bewerten: Bewerten Sie  [ 1 ] Ø Bewertung:
5.00
 
Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren, schauen sie doch einfach mal vorbei
 
 
CO2 Kohlendioxid Versorgung für Pfl... Pflanzen benötigen im Aquarium viel...
Fische wie Karpfen, Forelle, Stör i... Goldfischglas, kleine mini Goldfisc...
Skurile Aquarium Eier aus der Weltr... Probleme im Aquarium bekämpfen, wel...

Keine Kommentare vorhanden !
 
Kommentar erstellen:
             
             
 
 [Nur angemeldet möglich!]

 
Votes:  0
Sterne: 0
 

Aquaristik Anbieter und Herstellerverzeichnis

Besucher kamen über folgende Suchanfragen in Suchmaschinen wie Google auf diesen Artikel:
1. Meeresaquarium Fische und pfl
2. Aquarium sand
3. Aquarien mit schwarzem Sand b
4. tips und Tricks beim aquarium
5. sand Aquarium
6. Aquarium bauen lernen

Afrikanische Barsche sind im Aquarium etwas ganz besonderes
Vordergrundpflanzen für das Aquarium - Darauf kommt es an
Guppies sind wunderschöne und einfach zu haltende Fische
Mit einem Produkt von Juwel setzt man auf Qualität
Hinter der Marke JBL verbirgt sich Qualität und Tradition für Aquari...
Mitglied Login


Benutzername

Passwort

Passwort vergessen?
Registrieren
Angemeldet bleiben

 
  Mitglieder On: 0
  Reg. Mitglieder: 51
     
Bildergalerie

Suche
Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen
 Abo´s verschenken
« 12/2017 »
 MoTuWeThFrSaSu
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Termin eintragen

Lexikon
 Putzerfische Ar...
 Trübung im Aqua...
 KH Karbonathärt...
 Ammonium / Ammo...
 Guide / Führer ...
 Filterwatte als...
 Medizin für Fis...
 Bodenfilter im ...
 Stabheizung im ...
 PH Wert, was is...

A LEXIKON B
C D E F G H
I J K L M N
O P Q R S T
U V W X Y Z

Eintrag vornehmen

Neueste Mitglieder
 heckmeck
 Eva
 Eis-mann
 walter59
 Danie
 tommi1964
 Dagobert
 Icebreaker1977
 andykling
 Ulli_Garten
Wer ist der Beste?
[No Description entered]
Haftungsausschluss / Datenschutz / AGB / Impressum
Fisch Süßwasser
Letztes Update am 16 November 2017
Fisch Süßwasser
Achtung: Hinweis: Bei Links die mit * gekennzeichnet wurden, handelt es sich um Affiliate Links. Hinweis: Diese Aquaristik Guide stellt einfach nur nach bestem Wissen Informationen bereit. Eine Haftung ist in jeglicher Hinsicht für diese Tipps, Informationen, Hilfen etc. nicht übernommen. Alle Handlungen die man daraufhin unternimmt, sind immer auf eigene Gefahr. Auch spiegelt die Meinung anderer Autoren nicht immer unsere Eigene wider. Wir sind stets bemüht diesen Ratgeber Guide, Forum etc. auf aktuellem Stand zu halten, würden uns über Hilfe fremder Autoren natürlich sehr freuen. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt auf. [ Kontakt ] Datenschutz ist uns besonders wichtig, hier gibt es deshalb Informationen zu Nutzungsbasierte Online-Werbung